Abschied und Tod

Abschied zu nehmen ist nie leicht – besonders dann nicht, wenn ein geliebter Mensch gehen muss.
Wenn ein Mensch im Sterben liegt und für immer geht, dann macht das oft sprachlos, hilflos, ohnmächtig oder einsam.
Beim Abschied nehmen und in der Trauer sind Sie aber nicht allein. Wir sind in diesen schwierigen Zeiten gerne für Sie da und bieten Ihnen unsere Begleitung an.
Vorgehen bei einem Trauerfall Im Todesfall nehmen Sie bitte Kontakt mit Ihrem zuständigen Pfarrer / Pfarrerin auf. Wir besprechen mit Ihnen den Termin der Beerdigung und den Gottesdienst zum Abschied nehmen. Ihre Wünsche und Anliegen werden dabei gerne mit einbezogen.

Pfarrer Frank Sachweh
Telefon: 071 642 30 52


Pfarrer Uwe Buschmaas
Telefon: 071 642 11 30


Pfarrerin Irmelin Drüner
Telefon: 071 642 11 30


Nehmen Sie bitte auch Kontakt zu Ihrem Zivilstandsamt auf, um die notwendigen behördlichen Schritte in die Wege zu leiten.
Ewigkeitssonntag Einmal im Jahr, im November, treffen wir uns, um der Verstorbenen zu gedenken. Am Ewigkeitssontag feiern wir miteinander Gottesdienst in der Erinnerung an die Toten und in der Hoffnung, dass der Tod nicht das letzte Wort Gottes ist. Zu diesem Gottesdienst sind alle herzlich eingeladen, besonders aber die, die im vergangenen Jahr einen Menschen verloren haben.

Zur Zeit sind keine Daten bekannt. Im Archiv suchen?
Dokumente