Jubiläumskonzert

20200213153714166_0001<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-sulgen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>713</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

150 Jahre Landeskirchen im Thurgau, dazu singen rund 75 Sänger und Sängerinnen Kirchenmusik aus der Zeit der damals neuen Verfassung, die die Kirchen zu Landeskirchen machte.
Gesungen wird Musik aus der Zeit vor 150 Jahren, so wie sie damals in Gottesdiensten erklungen sein könnte. «Vor 150 Jahren unterschied sich die Kirchenmusik in den beiden Konfessionen noch deutlich – auch wenn es klangliche Parallelen gab», erklärt Jochen Kaiser, Dirigent und Projektleiter des Chorkonzertes. «Die katholische Kirchenmusik orientierte sich an der lateinischen Sprache und am Ordinarium der Messe mit Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus, Agnus Dei, während in der evangelischen Kirche das Singen als Verkündigung mit Psalmvertonungen und Evangeliumsmotetten verstanden wurde», führt Kaiser weiter aus. Diese Unterschiede seien heute nicht mehr trennend, sondern vielmehr eine Bereicherung der Kirchenmusik.

Ein Konzert in zwei Kirchen
Da das Jubiläum von beiden Landeskirchen gemeinsam gefeiert wird, werden beide Kirchen für das spezielle Konzerterlebnis genutzt. Es beginnt in der Katholischen Kirche mit einer Bläserfanfare und dem Psalm 150, welcher auf deutsch, hebräisch und französisch gesungen wird. In der Mitte des Konzertes machen sich alle Besucher gemeinsam auf den Weg von einer zur anderen Kirche. Auf die Gestaltung von diesem Übergang darf man besonders gespannt sein, verrät eine Sängerin aus dem Chor. Dieser Weg symbolisiere auch, wie evangelische und katholische Christen gemeinsam unterwegs sind.

Sonntag, 16. Februar 2020, 16.00 Uhr, erster Teil Katholische Kirche, zweiter Teil Evangelische Kirche. Nach dem Konzert gibt es gegen 18 Uhr einen Apéro im Kirchgemeindehaus der Evangelischen Kirchgemeinde.

Weitere Informationen zum Jubiläum und zu den einzelnen Projekten finden Sie auf » Konzert mit 150 Stimmen