Mit Bach auf Weltreise

Urban Frey, Tabea Frei, Paolo D'Angelo<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-sulgen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>34</div><div class='bid' style='display:none;'>662</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Urban Frey spielt mit seinem Trio Bach und Volksmusik aus aller Welt. Eine Kombination,
welche die Musik des Giganten zugänglicher macht. Der Panflötenspieler Urban Frey ist ein grosser Fan der Musik von Johann Sebastian Bach. Diese Leidenschaft möchte er nicht für sich behalten, sondern sie mit möglichst vielen teilen.
Zusammen mit der Geigerin Tabea Frei und dem Akkordeonisten Paolo D’Angelo kombiniert er nun Bach mit Volksmusik.
Im Zentrum des Programms «mittendrin Bach rundherum» steht Bachs bekanntes Doppelkonzert d-Moll für Geige und Oboe. Dessen drei Sätze erklingen im Wechsel mit Volksmusik aus allen Himmelsrichtungen, ausgehend von Deutschland als Zentrum, wo Bach lebte und wirkte: Eine italienische Tarantella aus dem Süden ist dabei, aus dem Osten gibt es Musik aus Russland, Rumänien und Armenien; der Westen ist mit südamerikanischer Musik vertreten. Drei Länder pro Himmelsrichtung sind so zu entdecken: eine kleine musikalische Weltreise.
Das Konzert findet am Sonntag, 28. Oktober, um 17 Uhr in der evang. Kirche Sulgen
statt. Der Eintritt ist frei, es wird um eine Kollekte gebeten.