Konfirmation, Pfingstsonntag, 20. Mai 2018

Konfirmanden 2018 <div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>evang-sulgen.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>9</div><div class='bid' style='display:none;'>655</div><div class='usr' style='display:none;'>6</div>

Was sind Ihre Erinnerungen an Ihre Konfirmation? Ein feierlicher Gottesdienst? Ein gelungenes Familienfest? Geschenke? Welche Wünsche gab man Ihnen mit auf den Weg? Was ist Ihnen geblieben? Welche Erinnerungsstücke haben Sie noch? Fotos? Worte? Mussten oder durften Sie unzählige Gottesdienste besuchen? Sind Sie gern in den Unterricht gegangen? Hatten Sie eine Prüfung, womöglich öffentlich? Mussten Sie etwas versprechen oder sich zu etwas bekennen? Und was hat Ihnen das alles für Ihr bisheriges Leben bedeutet?
In früheren Zeiten wurde die Konfirmation als eigenes «Ja» zur Taufe verstanden. Sie war der Eintritt in die Erwachsenenwelt und Anfang eigener religiöser Mündigkeit.
Viele Dinge unseres Alltags, die eine lange Tradition haben, werden den Gegebenheiten der Zeit angepasst, sind den Moden unterworfen und bleiben doch im Kern gleich. Am Verständnis der Konfirmation hat sich wenig geändert. Mehr jedoch an der Form. Die Jugendlichen beteiligen sich mehr an ihrem Gottesdienst. Der Segen für Ihren weiteren Lebensweg hat ein grösseres Gewicht und der Abschluss des kirchlichen Unterrichts soll Ermutigung sein, weiter nach Gott zu fragen. Sie sind herzlich eingeladen, unsere diesjährigen Konfirmandinnen und Konfirmanden bei ihrer Konfirmation zu begleiten. ub